Johanniskirche Plön

Kontakt

Johanniskirche Plön

Hamburger Str. 1
24306 Plön
Deutschland

Mit dem im Jahre 1685 von Herzog Adolf errichteten Fachwerkbau erhielt die Neustadt eine eigene Kirche. Anfang des 19. Jahrhunderts noch vom Abriss bedroht, wurde die ursprünglich im schlichten Barock gehaltene Kirche einige Jahrzehnte später neugotisch überformt, konnte aber ihre besondere Atmosphäre behalten.

Auf dem Gelände befindet sich der Grabstein des "Schwarzen Trompeter": Der ehemalige Sklave vom afrikanischen Kontinent Christian Gottlieb stand als Hof- und Feldtrompeter im Dienste Herzog Johann Adolphs. Die steile Karriere des Sklaven und seine Heirat mit der Tochter eines Plöner Ratsherrn sorgten für gehöriges Aufsehen. Nach volkstümlicher Überlieferung verliebten sich die beiden, als er ihren ins Eis eingebrochenen Bruder rettete. Der Herzog selbst gab dem Paar seinen Segen.

In den Monaten Mai bis September kann die Kirche
Dienstag bis Sonntag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr besichtigt werden (außer bei Amtshandlungen)

Die Kirche ist ab Oktober geschlossen.

Führungen sind jedoch ganzjährig nach Absprache möglich.

(Kontakt: 04522 2235 oder  04522 789579)

© TI GPS Anne Weise

Öffnungszeiten

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

In den Monaten Mai bis September:
Dienstag bis Sonntag 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, außer bei Amtshandlungen

Die Kirche ist ab Oktober geschlossen.

Führungen sind jedoch ganzjährig nach Absprache möglich.

(Kontakt: 04522 2235 oder 04522 789579)

Tag von von
Dienstag 15:00:00 17:00:00
Mittwoch 15:00:00 17:00:00
Donnerstag 15:00:00 17:00:00
Freitag 15:00:00 17:00:00
Samstag 15:00:00 17:00:00
Sonntag 15:00:00 17:00:00
Tag von von
Dienstag 15:00:00 17:30:00
Mittwoch 15:00:00 17:30:00
Donnerstag 15:00:00 17:30:00
Freitag 15:00:00 17:30:00
Samstag 15:00:00 17:30:00
Sonntag 15:00:00 17:30:00
Tag von von
Dienstag 15:00:00 17:00:00
Mittwoch 15:00:00 17:00:00
Donnerstag 15:00:00 17:00:00
Freitag 15:00:00 17:00:00
Samstag 15:00:00 17:00:00
Sonntag 15:00:00 17:00:00