Liebe Gäste, liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Schleswig-Holstein,

im Interesse der Gesundheit aller sowie eines funktionierenden Gesundheitssystems ist es weiter das erklärte Ziel von Bund und Ländern, die Ausbreitung des Coronavirus und der Lungenkrankheit Covid-19 zu verlangsamen und schließlich die Pandemie zu bekämpfen.

Generell ist Urlaub in Schleswig-Holstein unter Einhaltung der Hygienevorschriften möglich. 

Hinsichtlich des aktuellen Geschehens und zur Vermeidung einer Überlastung des Gesundheitssystems gelten ab dem 03. April 2022 folgende grundsätzliche Regeln und Empfehlungen:

  • Insbesondere in Innenräumen, in denen Gedränge oder vermehrtes Personenaufkommen herrscht, wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen.
  • Die jeweils aktuellen Empfehlungen und Hinweise der zuständigen öffentlichen Stellen zur Vermeidung der Übertragung des Coronavirus sollen beachtet werden.

Alle Informationen zu den landesweiten Regelungen finden Sie auf den Seiten der schleswig-holsteinischen Landesregierung.

Dort finden Sie u.a. auch die aktuelle Inzidenzlage in den Kreisen und Kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins sowie die ausführliche Landesverordnung.

Fragen und Antworten zu Themen wie Auslandsreisen, Reiserückkehrer sowie aktuelle Vorhaben, Gesetze, Verordnungen und Anordnungen der Bundesregierung finden Sie hier

Mund-Nasen-Bedeckung:

  • Die Pflicht zum Tragen einer Maske gilt in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen. Hier gilt zudem eine Testpflicht.
  • Bei Dienstleistungen ambulanter Pflegedienste (soweit dies mit der Art der Dienstleistung vereinbar ist) sowie im Öffentlichen Personennahverkehr einschließlich Taxen und in Schulbussen gilt ebenfalls Maskenpflicht. In Bahnhofsgebäuden muss keine Maske getragen werden.
  • Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, Personen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung ein Attest vorweisen können sowie Gebärdensprachdolmetschende und Kommunikationshelfende, die für Personen mit Hörbehinderung tätig sind und ein Gesichtsvisier verwenden.
  • Bei der Nahrungsaufnahme und beim Rauchen, sofern dies jeweils an festen Sitz- oder Stehplätzen mit Tischen erfolgt, sowie im Rahmen gerichtlicher Verhandlungen und Anhörungen darf ebenfalls die Maske abgenommen werden.

Kann ich als internationaler Gast nach Schleswig-Holstein reisen?

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Regierung bzw. Botschaft, welche Vereinbarungen mit Ihrem Land getroffen wurden, ob eine Ausreise aus Ihrem Land aktuell möglich ist und wie die Rückkehrbestimmungen sind.

Das Bundesinnenministerium sowie das Auswärtige Amt informieren auf ihren Websites über die aktuellen Bestimmungen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Stand: 03. April 2022

Für Unternehmen

Informationen und Antragsvorlagen zu den verschiedenen Finanzierungshilfen für Unternehmen (Corona-Zuschussprogramm, Mittelstandssicherungsfonds) bietet die Investitionsbank Schleswig-Holstein auf ihrer Website.

Weitere Informationen

Bei Fragen rund um das Thema Coronavirus stehen Ihnen folgende Kommunikationswege zur Verfügung:

  • Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein: 0431 / 797 000 01
  • E-Mail-Postfach: corona@lr.landsh.de
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst (24/7 erreichbar): 116 117

Außerdem erhalten Sie auf der Webseite des Robert Koch-Instituts weitere Informationen.

Aktuelle Informationen aus den Regionen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen rund um Ihre Buchung direkt an Ihren Gastgeber oder den örtlichen Tourismus-Service. Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Corona-Informationen und Reisehinweise für die jeweiligen Regionen.