Kiter MICE Liegestuhl, © TA.SH / Peter Lühr© TA.SH / Peter Lühr

SHCB

Tagen, wo andere Urlaub machen: Schleswig-Holstein bietet Raum für frische Ideen

Aus dem Meeting direkt ans Meer? Sich nach der Tagung den Kopf freipusten lassen? Der echte Norden macht es möglich. Mit seinen zwei Küsten und dem lebendigen Binnenland ist Schleswig-Holstein ein spannendes Ziel für Tagungen und Events. Im ganzen Land bieten 355 Locations die Gelegenheit, Veranstaltungen durchzuführen. Für kleine und mittelgroße Events bis zu Kongressen mit mehr als 1000 Teilnehmern finden sich in Deutschlands nördlichstem Bundesland moderne Tagungshotels und Kongresszentren, aber auch ungewöhnliche Veranstaltungsstätten wie Schlösser, alte Scheunen und Tagungsschiffe. Nach Feierabend oder im Anschluss an die Veranstaltung locken Sport- und Freizeitangebote an und auf dem Wasser. 

Seit vielen Jahren genießt Schleswig-Holstein einen guten Ruf in der Organisation großer Sportevents wie der Kieler Woche und der Travemünder Woche und des Kitesurf World Cup auf Fehmarn. Und längst hat sich das Bundesland auch zu einem wichtigen Tagungs- und Kongressstandort entwickelt. Im vergangenen Jahr fanden zwischen Nord- und Ostseeküste mehr als 75.000 Veranstaltungen mit rund 6,4 Millionen Teilnehmern statt. In 2018 lädt die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. rund 2.500 Teilnehmer aus 40 Staaten nach Lübeck, zudem treffen sich etwa 1000 Schleswig-Holsteinische Zahnärzte zur Jahrestagung auf Sylt. Die Landeshauptstadt Kiel begrüßt zu den Special Olympics Deutschland mehr als 13.000 Gäste. Und mit der HUSUM WIND ist die Nordseeküste seit Jahren ein wichtiger Standort für die Branche der Erneuerbaren Energien.

Wer seine nächste Veranstaltung nun ebenfalls mit Meeresluft würzen möchte, erhält alle nötigen Informationen beim Schleswig-Holstein Convention Bureau (SHCB).