Die Kulturhauptstadt Schleswig-Holsteins ist ganz klar: Lübeck. Mit der Eröffnung des Europäischen Hansemuseums im Mai 2015, das seitdem jährlich rund 100.000 Besucherinnen und Besucher anlockt, hat unsere zweitgrößte Stadt diese Position noch einmal bekräftigt. Schon 1987 zeichnete das UNESCO-Weltkulturerbe-Komitee die Lübecker Altstadt als Welterbestätte aus. Das weit über die Landesgrenzen hinaus strahlende Schleswig-Holstein Musik Festival hat seinen Stammsitz in Lübeck. Das Holstentor und auch der Lübecker Weihnachtsmarkt sind kulturelle Highlights.

Holstentor Lübeck
© sh-tourismus.de

Neben Lübeck ist die Landeshauptstadt Kiel Schleswig-Holsteins wichtigste Kulturadresse: Über dreieinhalb Millionen Menschen feierten 2019 mit der Kieler Woche DAS jährliche kulturelle Großereignis des Landes direkt an der Ostsee. Eine Perle am kulturellen Ostseestrand ist das historische Ostseeheilbad Travemünde mit seiner malerischen Altstadt und dem Fischereihafen. Am Travemünder Priwallufer liegt die legendäre Viermastbark „Passat“ vor Anker. Unter Deck des über 100 Jahre alten, majestätischen Großseglers lädt eine Ausstellung zu einer Reise in eine Zeit ein, als Segelschiffe das schnellste zur Verfügung stehende Transportmittel der Weltmeere waren. An der Travemündung steht zudem Deutschlands ältester Leuchtturm, der tatsächlich schon auf seinen 500. Geburtstag zugeht. Heute beherbergt er ein kleines maritimes Museum, das die Geschichte der Leuchtfeuertechnik erzählt.

© LTM

Weitere Informationen

Zeichnungen vom Künstler Stanislaw Ostrowski
© sh-tourismus.de

Maritim geprägte Kulturlandschaften und historische Altstädte bieten in Schleswig-Holstein vielfältige Möglichkeiten für kulturelle Entdeckungstouren.

Fischer auf Kutter
© www.ostsee-schleswig-holstein.de / Oliver Franke

Wer sich im Land zwischen den Meeren auf eine kulinarische Entdeckungsreise begibt, kann aus dem Vollen schöpfen.