Jenischpark

Kontakt

Hochrad 75
22605 Hamburg-Altona

Die schön modellierte Parklandschaft des Jenischparks war Teil einer ab 1785 angelegten „ornamented farm“ des Baron Voght, eines vehementen Verfechters aufklärerischer Ideen. Hier verband sich das Nützliche des Landbaues mit dem Schönen malerischer Baumgestalten, weiter Wiesen und großartiger Aussichten auf die Elbe mit ihren Segelschiffen. Am berühmten Mustergut lag auch eine Baumschule unter der Regie des Schotten James Booth. Sie gilt als Wiege der Baumzucht im Kreis Pinneberg und ihre Spuren lassen sich bis ins europäische Ausland verfolgen. Ab 1828 gestaltete Senator Martin Johann Jenisch das Anwesen zu einem klassischen Landschaftspark. Aus dieser Zeit stammen einige ausgefallene Bäume. So befindet sich der älteste Ginkgo Hamburgs, vielleicht aus Booths Baumschule, im Park. Jenisch besaß auch eine hoch geschätzte Palmen-, Orchideen- und Kakteensammlung. Einige dieser Pflanzenarten finden sich in den heutigen Schaugewächshäusern.

Öffnungszeiten

Tag von von
Montag 00:00:00 23:59:00
Dienstag 00:00:00 23:59:00
Mittwoch 00:00:00 23:59:00
Donnerstag 00:00:00 23:59:00
Freitag 00:00:00 23:59:00
Samstag 00:00:00 23:59:00
Sonntag 00:00:00 23:59:00
Feiertag 00:00:00 23:59:00