Ratzeburg
74
101467
384130

Eröffnung der Sonderausstellung "Unerkannt durch Freundesland"

Samstag, 19.06.2021
um 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Grenzhus Schlagsdorf
Neubauernweg 1
19217 Schlagsdorf

Veranstalter: Politische Memoriale e. V.

Beschreibung:

Die Ausstellung „Unerkannt durch Freundesland“ erzählt von DDR-Bürger*innen, die mit einem Transitvisum für zwei Tage zu wochenlangen Entdeckungs- und Abenteuerreisen durch die Sowjetunion starteten. Sie ignorierten die gesetzlichen Regeln und Sicherheitsbestimmungen in der Diktatur und setzten dagegen auf Gastfreundschaft und die Schlupflöcher in diesem Riesenreich. Da für viele DDR-Bürger*innen die kapitalistischen Länder im Westen versperrt waren, konnte die Sehnsucht nach Bergsteigen im Hochgebirge, Strandurlaub unter Palmen oder endlose Waldwildnis nur im fernen Osten befriedigt werden. Der Kaukasus, die Krim oder Sibirien boten dafür Erlebnisräume, nur waren dafür die Einreisebestimmungen zu ignorieren und ein Verzicht auf Reisekomfort zu leisten. Neben einzigartigen Naturerlebnissen erlebten die Reisenden auch die Widersprüche in diesem Land, lernten eine unglaubliche Gastfreundschaft kennen, aber auch die Propagandabilder von der Realität zu unterscheiden. 30 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion ist die Ausstellung auch eine Zeitreise in eine untergegangene Welt.

 

In der Ausstellung zeigen damalige Protagonist*innen ihre Fotos, erzählen von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Bis heute wirken diese Reisen bei den Beteiligten – das machen die rückblickenden Einschätzungen deutlich. Und diese Reisen erzählen auch eine Geschichte des Eigensinns im Leben unter diktatorischen Verhältnissen. Zur Ausstellungseröffnung begrüßen wir Markus Meckel, letzter Außenminister der DDR, Jochen Schmidt, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung M-V und Cornelia Klauß, Kuratorin der Wanderausstellung und des Kataloges zur Ausstellung. Die Eröffnung wird musikalisch umrahmt von Ekkehard Maaß, selbst ein unerkannt Reisender. Außerdem werden einige Protagonist*innen aus der Ausstellung anwesend sein.

 

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Anmeldung unbedingt notwendig. Zur Veranstaltung bringen Sie bitte einen gültigen Negativtest oder den Nachweis einer Impfung gegen den Corona-Virus oder die Gesundung nach einem Corona-Infekt mit. Außerdem ist eine Nachweisführung über Besucherdaten notwendig, entweder schriftlich oder per Luca-App.

 

Zur Ausstellungspräsentation in Schlagsdorf erscheint ein Katalog, den wir zur Eröffnung vorstellen werden. 

9405

Planen Sie Ihre Anreise:

Veranstaltungsort:

Grenzhus Schlagsdorf
Neubauernweg 1
19217 Schlagsdorf

Tel.: +49 038875/ 20326
E-Mail: info@grenzhus.de

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Fahrplanauskunft
powered by Deutsche Bahn AG

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Route berechnen

Weitere Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort

Sa, 02.10.2021, 10:00 Uhr Schlagsdorf, Grenzhus Schlagsdorf

Ausstellung im Grenzhus: Die Mütter des Grundgesetzes »

"Die Mütter des Grundgesetzes und heutige Aktivistinnen im Landkreis Nordwestmecklenburg: Parteiübergreifend für Gleichstellung" Eine Ausstellung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Touristische Landesdatenbank Seminare & Kurse, Ausstellungen
So, 03.10.2021, 10:00 Uhr Schlagsdorf, Grenzhus Schlagsdorf

Ausstellung im Grenzhus: Die Mütter des Grundgesetzes »

"Die Mütter des Grundgesetzes und heutige Aktivistinnen im Landkreis Nordwestmecklenburg: Parteiübergreifend für Gleichstellung" Eine Ausstellung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Touristische Landesdatenbank Seminare & Kurse, Ausstellungen
Alle Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort anzeigen