Ratzeburg
74
84975
233611

Seminar mit Exkursion: Verschwundene Orte in der Landschaft – Die innerdeutsche Grenze und ihre Überreste

Samstag, 21.09.2019

Veranstaltungsort:
Grenzhus Schlagsdorf
Neubauernweg 1
19217 Schlagsdorf

Veranstalter: Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg e.V.

Beschreibung:

Veranstalter: Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg und GRENZHUS Schlagsdorf

Termin: 21. September 2019

Ort: Dorfgemeinschaftshaus Schlagsdorf, Am Bülten 4, 19217 Schlagsdorf

Teilnahmebeitrag: 10,- € pro Person

30 Jahre nach dem Fall der Mauer fragen wir nach den materiellen Hinterlassenschaften der Grenze, die 40 Jahre das Leben der Deut-schen in Ost und West beeinflusste. Die DDR begann 1952 ein Sperrensystem aufzubauen, um Fluchten in den Westen zu verhindern und die Trennline militärisch zu sichern. Wenn auch mit anderer Zielstellung schuf die Bundesrepublik eine Infrastruktur zur polizeilichen Überwachung der Grenze. Wie im Os-ten spielte die militärische Sicherung des „Ei-sernen Vorhangs" eine große Rolle.

1989 begann der systematische Abbau der Sperranlagen. Heute sind nur noch wenige Spuren dieser Vergangenheit sichtbar. Sie sind ein unbequemes Erbe. Doch wer weiß, welche Überreste noch existieren, wie die Überreste gesichert, dokumentiert, erhalten und erklärt werden? Gibt es überhaupt ein öffentliches Interesse am Erhalt dieser sperri-gen Spuren der Vergangenheit? Welche Rolle spielen sie für das öffentliche Erinnern? Ge-meinsam mit Fachleuten und Einwohnern wollen wir darüber diskutieren.

Programm

10.00 Uhr Michael Birgel (Vorsitzender Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg), Begrüßung und Einführung

10.15 Uhr Hajo Ulrich (Wahrsow) – Der Abbau der DDR-Sperranlagen und die Minen-nachsuche 1989 bis 1995. Ein Zeitzeugenbericht

11.00 Uhr Diskussionsrunde „Sind Überreste der Grenzsicherung überhaupt bewah-renswert? Welche Wünsche/ Interessen verbinden sich mit dem Erhalt von Überresten? – Moderation Dr. Anke Mührenberg (Kreisarchiv Herzogtum Lauenburg)

11.30 Uhr Jana S. Frank (Bad Oldesloe) – Ein Fall für die Archäologie? Überreste der in-nerdeutschen Grenze

12.00 Uhr Dr. Andreas Wagner (GRENZHUS Schlagsdorf) – Überreste der Grenzsicherung und Grenzziehung zwischen Ostsee und Elbe

12.30 Uhr Abschlussdiskussion: Wie können die Überreste bewahrt und erschlossen werden? Moderation: Christian Lopau (Stadtarchiv Ratzeburg und Mölln)

Podium: Rika Grüter (Untere Denkmalschutzbehörde, Kreis Herzogtum Lauenburg)

Günter Schmidt (Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH)

Dr. Lars Saalow (Landesamt für Kultur und Denkmalpflege M-V, angefragt)

Dr. Heidrun Schütze (Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Anne Drescher, Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur (angefragt)

13.30 Uhr Mittagsimbiss (Erbsensuppe)

14.15 Uhr Start der Fahrradtour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze und ihren Spuren in Ost und West (Länge: ca. 30 km)

STATIONEN Schlagbrügge – Lankow – B 208 (Grenzöffnung) - Thurow-Horst – Gr. Thurow - Dutzow – Goldensee nach Mustin - ehemalige sowjetische Verteidigungs-stellung am Garrensee - Wietingsbek - Außengelände GRENZHUS Schlagsdorf

Gegen 18.00 Uhr Ende der Fahrradtour vor dem GRENZHUS

Danach Ausklang bei Bier und Grill im Café-Garten vom GRENZUS.

Anmeldung an GRENZHUS Schlagsdorf, 19217 Schlagsdorf, Neubauernweg 1, Tel.: 038875/ 20326 oder Email: info@grenzhus.de

9405

Planen Sie Ihre Anreise:

Veranstaltungsort:

Grenzhus Schlagsdorf
Neubauernweg 1
19217 Schlagsdorf

Tel.: +49 038875/ 20326
E-Mail: info@grenzhus.de

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Fahrplanauskunft
powered by Deutsche Bahn AG

Routenplaner:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.

Route berechnen

Weitere Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort

Di, 22.10.2019, 10:00 Uhr Schlagsdorf, Grenzhus Schlagsdorf

Sonderausstellung: "Momentaufnahmen– ein Land verschwindet." (14.09. - 27.12.2019) »

Kunstausstellung zur Grenzöffnung von Uwe Michelsen

Kunst & Kultur Ausstellungen
Di, 22.10.2019, 19:00 Uhr Schlagsdorf, Grenzhus Schlagsdorf

Buchvorstellung und Gespräch:„Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen“ »

„Die Journalistin Ulrike Herrmann nimmt in ihrem Buch die gängigen Mythen von der deutschen Wirtschaft auseinander – vom Wirtschaftswunder über dessen vermeintlichen Vater Ludwig Erhard bis zur Zauberformel von der ’sozialen Marktwirtschaft‘.“ (WDR3 Gutenbergs Welt)

Vortrag Lesungen Sonstiges
Alle Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort anzeigen