Abseits der Küste

Die Holsteinische Schweiz 

Wer genug hat von weiten Sandstränden, Steilküsten und Seebrücken, der findet Abwechslung in der sanft hügeligen Region zwischen Kiel und Lübeck. Wasser muss man hier aber trotzdem nicht missen, denn mehr als 200 kleine und große Seen und die 68 Kilometer lange Schwentine laden zum Baden, Segeln, Kanufahren und Stand-Up-Paddeln ein. Und auch an Land kann man hier einiges unternehmen: Wandern, Radfahren, Schlösser und Gutshöfe besichtigen oder einfach mal ein leckeres Stück Torte in einem gemütlichen Hofcafé genießen - was will man da noch Mee(h)r? 

Aktiv sein und genießen

  • Egal ob Segeln, Kanufahren, Stand-Up-Paddeln oder sich bei einer Seen-Rundfahrt die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, in der Holsteinischen Schweiz haben Sie unzählige Möglichkeiten, das Wasser aktiv oder ganz entspannt zu genießen. Zum Kanufahren eignet sich die Schwentine besonders gut: Sie entspringt am Bungsberg und schlängelt sich durch die größten Seen der Region, vorbei an Eutin, Bad Malente und Plön bis nach Kiel, wo Sie schließlich in die Kieler Förde mündet. 
  • Zu Fuß können Sie auf 27 beschilderten Rundwander- und Spazierwegen die Region erkunden und nebenbei die Tier- und Pflanzenwelt der idyllischen Seenlandschaft bestaunen. Wer sich auf eine längere Tour begeben möchte, kann den Holsteinische Schweiz Weg entlang wandern. Die mehrtägige Rundtour führt auf 53 Kilometern Länge durch einen großen Teil des Naturparks. Entlang der Seen haben Sie an einigen Stellen die Möglichkeit, Strecken per Ausflugsboot zurücklegen - perfekt, um zwischendurch auszuruhen und den Blick aufs Wasser zu genießen!
  • Auch das kulturelle Angebot in der Holsteinischen Schweiz sollte man nicht unterschätzen. Aufwendig und liebevoll restaurierte Schlösser und Gutshöfe laden zum Besuch ein, bieten Ausstellungen oder kleine Kunstmärkte an und versorgen hungrige Wanderer und Radfahrer mit Kaffee und Kuchen.