Inselurlaub

Der Nationalpark schleswig-holsteinisches Wattenmeer, der 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt wurde, beherbergt rund vier Inseln und zehn Halligen. Die Inseln zeichnen sich durch kilometerlange, feine Sandstrände und eine üppige Dünenlandschaft aus.

Wind, Weite, Wattenmeer

Der Nationalpark schleswig-holsteinisches Wattenmeer, der 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt wurde, beherbergt rund vier Inseln und zehn Halligen.

Die Inseln zeichnen sich durch kilometerlange, feine Sandstrände und eine üppige Dünenlandschaft aus. Von Amrum bis Sylt laden sie ihre Gäste dazu ein, das Wattenmeer hautnah zu erleben. Dabei ist nicht nur das Schauspiel von Ebbe und Flut ein einzigartiges Erlebnis. Auch die abertausenden Meeresbewohner sind charakteristisch für die Nordsee.

Sylt, die größte Nordseeinsel, vereint Natur, Glamour und gehobene Küche auf einzigartige Weise. Hier treffen Besucher auch auf die Sylter Auster. Auch bekannt unter dem Namen "Sylter Royal", ist die Sylter Auster seit rund 30 Jahren wieder im Wattenmeer zu Hause und ist nebenbei die einzige Auster, die in Deutschland wächst.

In unserem Magazin erfahren Sie, warum Sylter Austern so gut munden und wie der Job eines Austernfischers aussieht.

Unsere Videoblogempfehlung: Urlaub auf der Nordseeinsel Amrum