Gerade abseits der viel befahrenen Strecken, auf den schönsten „Umwegen“ an der Ostseeküste, gibt es eine Menge zu entdecken. Hier sehen Radbegeisterte vieles, was mit dem Auto oft verborgen bleibt. Die Region bietet für jede Kondition die passende Tour, ganz gleich ob Genussmensch oder Rennradprofi. Eine große Ausdauer fordert der Ostseeküsten-Radweg, der auf 438 Kilometern von Kupfermühle bei Flensburg bis nach Lübeck-Travemünde führt und zur Baltic Sea Cycle Route gehört. Wer Überraschungen liebt und neue Strecken ausprobieren möchte, nutzt die zahlreichen Möglichkeiten der Binnenland- und Ostsee-Im-Blick-Touren: Auf Kurs zu vielen interessanten Ausflugszielen zwischen Land und Wasser sowie Kultur und Natur. Als Snack zwischendurch darf das Fischbrötchen natürlich nicht fehlen!

Auf der Suche nach mehr Inspiration? In der Radfahrbroschüre gibt es weitere tolle Routen zu entdecken.

Besondere Touren

Hoch im Norden, fast bei Dänemark in der Flensburger Förde, geht es kulinarisch auf die Räder. Mit Guide geht es in einer Gruppe auf eine rund viereinhalbstündige Genuss-Radtour zu den schönsten Plätzen wie Schloss Glücksburg, die Halbinsel Holnis oder dem kleinen Fischerdorf mit dem schönen Namen Langballigau. Ein besonderer Tipp ist das frischgebackene Holzofenbrot in der Mühle Hoffnung in Munkbrarup.

Wasserschloss Glücksburg
© Beate Zoellner

Geheimtipp

Psssst, Geheimtipp-Radtouren! Rund um die Ostsee verstecken sich schöne und naturnahe Umwege. Eine davon ist die Binnensee & Waterkant Tour, welche im Naturschutzgebiet zwischen dem Sehlendorfer Strand und Alt-Hohwacht startet. Die knapp 28 Kilometer lange Tour bietet neben dem Ostseeblick auch Aussichten auf den kleinen und großen Binnensee. 

Geheimtipp
© Hohwachter Bucht Touristik/Charlotte Wiegert

Fun Fact

Der Fahrradguide Axel Kramer liebt das Radfahren und die Ostsee. Daher ist es nicht überraschend, dass er beides zum Beruf gemacht hat. Seine Touren sind abwechslungsreich und etwas Besonderes. So gibt es eine Tour zu romantischen Plätzen, wo ihn die mitfahrenden Pärchen am Ende auch mal allein zurückradeln lassen. Beliebt, nicht nur bei Kindern, ist die „Eistour“ durch das OstseeFerienLand mit dem Ziel die besten Eisdielen mit selbstgemachtem Eis anzufahren. Eis essen ist auf dieser Tour Pflicht. Mit dieser Motivation fahren auch Kinder 30 bis 35 Kilometer und schaffen 5 oder 6 Eisdielen. Alle Touren gibt es auch auf Nachfrage.  

Fun Fact
© www.ostsee-schleswig-holstein.de / Oliver Franke