Weihnachtsmarkt Husum, © Oliver Franke

Weihnachten

Der echte Norden ist immer einen Besuch wert - besonders Ende November und im Dezember ist Schleswig-Holstein einzigartig. Denn wo sonst lässt sich die Vorweihnachtszeit am Meer oder bei skandinavischem Flair genießen?

Schlittschuhlaufen auf der Eisfläche in Kiel, das Weihnachtshaus in Husum, Lichterglanz in Lübeck, liebevoll gestaltete Kunsthandwerkermärkte, der Duft von süßem Weihnachtsgebäck und Glühwein – viele Städte verzaubern die Gäste ab dem ersten Advent mit wunderschönen Weihnachtsmärkten. Hier finden Sie eine Auswahl unserer beliebtesten Weihnachtsmärkte. Besuchen Sie uns in der Adventszeit! 

Schleswig-Holstein's winterlicher Zauber

 

Weihnachten an der Nordsee

Sylt
25. November bis 30. Dezember 2017 an diversen Orten

Die Insel Sylt bietet in der Winterzeit viele Möglichkeiten sich bei Kakao und Glühwein in Weihnachtsstimmung zu bringen. Lassen Sie sich für Ihre Weihnachtsgeschenke in der Keitumer Scheune inspirieren oder erwerben Sie für Ihr Eigenheim liebevoll angefertigte weihnachtliche Dekoartikel vom Morsumer Weihnachtsmarkt.

Husum
27. November 2017 bis 05. Januar 2018 (außer 25.12.)

Festlich dekoriert zwischen den beeindruckenden Häuserfronten und mit maritimem Flair, heißt der Husumer Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz seine Gäste willkommen. Ein abwechslungsreiches Programm mit Konzerten und einen Besuch im „Husumer Weihnachtshaus“ bietet die „Weihnachtsstadt an der Nordsee“.

Heide
27. November 2017 bis 07. Januar 2018

Auf dem Heider Marktplatz findet rund um die 600qm große Eisenbahn der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Bekannt unter dem Name Heider Winterwelt gibt es ein buntes Programm für Kinder, aber auch der Heider Eisstock Cup lockt die Besucher jährlich auf den Marktplatz. Festlich geschmückte Verkaufsstände, Glühweinstände und Essensstände sorgen für vorweihnachtliche Stimmung.

Tönning
Dezember 2017
(02. und 03.12., 09. und 10.12., 16. und 17.12., 29.12.)

Erleben Sie im historischen Packhaus am Tönninger Hafen die Vorweihnachtszeit mit Basteln, Streichelzoo und Weihnachtsliedern. Das Packhaus stellt einen großen Adventskalender dar –  die Fenster und Türen werden durch Zahlen von 1 bis 24 gekennzeichnet. Dahinter verstecken sich jeden Tag neu zu entdeckende Programmpunkte für die ganze Familie.

 

Weihnachten an der Ostsee

Lübeck
25. November 2017 bis 01. Januar 2018 an diversen Orten

Besuchen Sie die berühmten Lübecker Weihnachtsmärkte und erleben Sie den Weihnachtszauber in der stimmungsvollen Altstadt. Die Hansestadt lädt zum Bummeln auf traditionellen und historischen Weihnachtsmärkten ein - für die kleinen Gäste gibt es den Märchenwald an der Marienkirche und das Weihnachtswunderland zu entdecken.

Flensburg
27. November bis 31. Dezember 2017

In der nördlichsten Stadt Deutschlands überzeugt der Weihnachtsmarkt mit seinem skandinavischen Flair. Er erstreckt sich vom Südermarkt durch die ganze Fußgängerzone bis zum Nordermarkt. Beim Bummeln durch die Gassen und Höfe duftet es von überall nach gebrannten Mandeln und leckeren Bratäpfeln.

Kiel
27. November bis 23. Dezember 2017

In Kiel erlebt man den Weihnachtszauber gleich auf vier fußläufig voneinander entfernten Weihnachtsmärkten. Beginnen kann der winterliche Weihnachtsbummel am festlich geschmückten Traditionsmarkt auf dem Holstenplatz. Auf dem Asmus-Bremer-Platz und in der Altstadt lässt sich hervorragend an einer süßen Leckerei knabbern. Das gemütliche Weihnachtsdorf auf dem Kieler Rathausplatz lockt mit luftigem Drahtseilakt Besucher von nah und fern.
Ob Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen: das Stadtwerke Eisfestival am Ostseekai rundet den maritimen Winterspaß in Kiel ab – Hafenpanorama inklusive.

Eckernförde
27. November bis 31. Dezember 2017

Weihnachtliche Vorfreude genießt man in Eckernförde beim Durchstöbern der Kunsthandwerkermärkte. Märchenerzählungen, der Besuch des Weihnachtsmanns, ein Büchermarkt, Live-Musik, Ponyreiten und Kutschfahrten steigern die Vorfreude auf die weihnachtlichen Festtage!

Schleswig
09. bis 17. Dezember 2017

Wer durch die Gänge des fast 700 Jahre alten Schwahl schlendert und an den liebevoll hergerichteten Ständen der Kunsthandwerker das letzte Weihnachtsgeschenk findet, wird von der besonderen Atmosphäre des Schwahlmarktes verzaubert. Der neuntägige Weihnachtsmarkt im St. Petri-Dom bietet allen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm. Eintritt: 1,50 €

Timmendorfer Strand 
01. bis 03. Dezember 2017

Der maritime Weihnachtsmarkt Fischers Wiehnacht mit urigen Ständen, die sowohl Kunstwerke und Geschenkideen als auch weihnachtliche Leckereien anbieten, lässt weihnachtliche Stimmung direkt an der Hafenkante zur Ostsee aufkommen. Ein Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein ist ebenfalls vorhanden!

Eutin 
30. November bis 30. Dezember 2017

In der Adventszeit verwandelt sich Eutin in eine farbenfrohe Lichterstadt. Die historischen Fassaden und Sehenswürdigkeiten der einstigen Residenzstadt werden in festliches Licht getaucht und begeistern Gäste von nah und fern. Genießen Sie anschließend auf dem Marktplatz Eutins bei einem heißen Getränk, gemütlichem Beisammensein oder sportlichem Eislaufakt den weihnachtlichen Zauber der Stadt.

 

Weihnachten im Binnenland

Pronstorf
November/Dezember 2017
(24. bis 26.11., 01. bis 03.12., 08. bis 10.12., 15. bis 17.12.)

Einmal im Jahr erstrahlt das Gut Pronstorf in weihnachtlichem Glanz. Ein gemütliches Hüttendorf im Alleengarten lässt die Herzen von Kunsthandwerkliebhabern höher schlagen. Für Kinder wird in der Kinderscheune ein buntes Weihnachtsprogramm angeboten. Eintritt: 5,00 € (Freitag 3,00 €)

Stockseehof
02. bis 17. Dezember 2017

Ungefähr 120 Aussteller präsentieren zur Weihnachtszeit ihr handwerkliches Geschick auf dem Gut Stockseehof in Stocksee. Die warme Weihnachtsscheune, das große Weihnachtszelt und der Gutshof warten mit einem reichlichen Angebot an Geschenkartikeln wie Seifen und Düften, Antiquitäten, Schmuck und festlichen Dekorationen. Am Wochenende können die Kinder eigenständig basteln und kleine Geschenke anfertigen. Eintritt: Montag bis Freitag 3,00 €, Samstag/Sonntag 6,00 €

 

Weihnachten im Herzogtum Lauenburg

Mölln
Dezember 2017
(01., 02. und 03.12., 08., 09. und 10.12., 15., 16. und 17.12., 22. und 23.12.)

Wenn die Temperaturen sinken, wird es in der geschmückten Altstadt in diesem Jahr wieder weihnachtlich gemütlich. Der große, festlich dekorierte Weihnachtsbaum inmitten des alten Marktplatzes stimmt die Besucher des Möllner Weihnachtsmarktes auf das Fest ein. An den Ständen können die letzten Geschenke gekauft und weihnachtliche Leckereien probiert werden. In der warmen Musikhütte darf beim Live-Programm nach Herzenslust mitgesungen werden.

Ratzeburg
10. November bis 21. Januar 2018

Beim Eisvergnügen auf dem Ratzeburger Marktplatz wird es auch in diesem Jahr wieder sportlich. Hier können Anfänger und Fortgeschrittene auf der 450 m² großen Eisbahn ihr Können unter Beweis stellen. Wer das bunte Treiben lieber aus nächster Nähe beobachten oder sich nach sportlicher Betätigung wieder aufwärmen möchte, kann in der anliegenden Almhütte bei einem heißen Getränk die weihnachtliche Atmosphäre genießen.

Schon gewusst...?

Ein Weihnachtsbaum ohne Nadeln? Den gibt es auf den Inseln und Halligen entlang der nordfriesischen Küste. Der sogenannte Julbaum, auch Jöölboom oder Kenkenbuum genannt, ist die hölzerne Alternative zum klassischen Tannenbaum. Verziert wird das Holzgestell mit Zweigen aus Efeu oder Buchsbaum, Kerzen und Figuren. Das Schmücken des Julbaums ist nur eine von vielen nordfriesischen Traditionen und gehört auch auf dem Festland schon längst zum vorweihnachtlichen Brauchtum.

Silvester und Neujahr!

Silvester auf Föhr, © Föhr Tourismus GmbH / Folker Winkelmann


Silvester an der Nordsee

Mehr erfahren
Silvester Kiel, © TA.SH / KaiKoPhoto


Silvester an der Ostsee

Mehr erfahren
Silvester Mölln, © Thomas Ebelt / Herzogtum Lauenburg


Silvester im Herzogtum Lauenburg

Mehr erfahren
Strandsauna, © feldmann+schultchen design studios gmbh


Anbaden

Mehr erfahren
Blogbeitrag Neujahr Büsum, © Christoph Karrasch


Blogbeitrag Neujahr in Büsum

Mehr erfahren