Vor­trag: Die Vö­gel auf der Hal­lig Lan­ge­neß

am 26. Oktober 2021 von 16:30 bis 18:00 Uhr in Langeness

In diesem knapp 1,5-stündigen Vortrag widmen wir uns mit eindrucksvollen Bildern der Vogelwelt von Langeneß, einem Hotspot für zahlreiche Brut- und Rastvögel: Bis zu 20.000 Ringelgänse rasten im Frühjahr auf den Salzwiesen der Hallig und rund 10.000 Paare an Seevögeln brüten hier. Hätten Sie gedacht, dass knapp jeder zehnte Austernfischer in Deutschland auf Langeneß brütet?
Wir stellen die häufigsten Vogelarten vor, erklären warum Vögel ziehen, verraten was die wichtigsten Brut- und Winterquartiere sind und warum das Wattenmeer eine so große Bedeutung für diese Arten besitzt, dass es sogar als Nationalpark geschützt ist.
Zum Abschluss erklären wir, wie Vögel im Wattenmeer gezählt werden und stellen einige Ergebnisse unserer Betreuungsarbeit vor.

In eindrucksvollen Bildern wird die Vogelwelt der Hallig Langeneß vorgestellt. © Björn Marten Philipps© Björn Marten Philipps
Ca. 30 Paare Sandregenpfeifer brüten auf Langeneß. Als Brutvogel ist die Art vom Aussterben bedroht. © Johannes Sander© Johannes Sander
Der Rotschenkel gehört auf der Hallig Langeneß zu den häufigeren Brutvögeln. © Johannes Sander© Johannes Sander
Kiebitze rasten gerne in offenem Grünland. Die Halligen werden zur Zugzeit deshalb gerne besucht. © Reimer Stecher© Reimer Stecher
Der Austernfischer wird an der Westküste auch Halligstorch genannt. © Björn Marten Philipps© Björn Marten Philipps
Teaser 1 von 5