Li­te­ra­ri­sche Watt­wan­de­rung, Ly­rik und Na­tur er­le­ben

am 12. Dezember 2021 von 11:00 bis 13:00 Uhr in Westerheversand

Theodor Storm, Heinrich Heine und viele andere haben aus ihren Gedanken zum Meer stimmungsvolle Poesie geschaffen. Ihre Gedichte begleiten uns auf der Wanderung hinaus in den Nationalpark Wattenmeer. Zugleich erkunden wir auf dem Meeresboden, wie sich Muscheln, Krebse oder Fische an die Naturkräfte dieses besonderen Lebensraums angepasst haben.
Dauer: ca. 2,5 Std.
Ausrüstung für diese Wattwanderung: wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz, Gummistiefel (bei warmem Wetter gern barfuß). Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Gewitter oder Nebel kann die Führung ausfallen.

Mit Wind und Wellen oder überraschend still - die Nordsee verzaubert uns Menschen schon immer. © Rainer Schulz© Rainer Schulz
Schnell können sich im Wattenmeer am Leuchtturm Westerhever das Licht und die Stimmungen ändern. © Rainer Schulz© Rainer Schulz
Gedichte lassen uns erleben, wie die See die Menschen vieler Zeiten immer wieder neu inspiriert. © Rainer Schulz© Rainer Schulz
Mensch und Meer haben eine lange gemeinsame Geschichte. © Rainer Schulz© Rainer Schulz
Die literarische Wattwanderung im Nationalpark vor Westerhever lädt zum Träumen ein. © Rainer Schulz© Rainer Schulz
Teaser 1 von 5