Königin der Nacht

am 3. Mai 2018 von 19:00 bis 21:00 Uhr in Mölln

Etwa Ende April Anfang Mai kehren die Nachtigallen aus ihren Winterquartieren im tropischen Afrika zu uns, in ihre Brutheimat zurück. Den mythenreichen Sänger und Frühlingsboten werden Sie entlang des Elbe-Lübeck-Kanals auf dieser Wanderung ausführlich kennen lernen. Während ihrer Brutzeit von Mitte April bis Mitte Juni besiedeln die Nachtigallen dichtes Gebüsch, oft am Waldrand und in feuchtem Gelände, aber auch in Feldgehölzen.

Sie benötigen eine dichte Krautvegetation und eine Falllaubschicht. Der überaus komplexe Gesang der Nachtigallenmännchen ist reich, wohltönend und laut und wird von Menschen als sehr angenehm und schön empfunden. Der Nachtigallenbestand schwankt erheblich durch den Verlust traditioneller Brutplätze, bundesweit brüten noch etwa 95.000 Paare. Mit Spektiv und Klangattrappe ausgerüstet geht Wolfgang Buchhorn auf die abendliche Tour zum Konzert dieses einzigartigen Sängers

Königin der Nacht, © Wolfgang Buchhorn