Füh­rung: Die Salz­wie­se am Pell­wor­mer Ha­fen ken­nen­ler­nen

am 6. Oktober 2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr in Pellworm

Starke Hitze und Strömung, hoher Salzgehalt - Bedingungen die das Leben in der Salzwiese erschweren. Nicht alle Pflanzen können hier wachsen oder sich durchsetzten. Kommen Sie mit auf diese etwa 1,5-stündige Veranstaltung und erfahren Sie, warum keine Bäume in der Salzwiese wachsen und welche Schutzmechanismen die hier vorkommenden Pflanzen entwickelt haben, um überleben zu können. Lernen sie zudem häufige Arten wie den Queller oder den Strandflieder kennen, einige dieser Arten können sogar probiert werden. Bei schönem Wetter erkunden wir die Salzwiese am liebsten barfuß. Eine telefonische Anmeldung ist notwendig.

Mit Hinweisen "seine" Pflanze suchen, so kann man die Salzwiese auch auf eigene Faust kennenlernen. © Schutzstation Wattenmeer e.V.© Schutzstation Wattenmeer e.V.
Viele der auf den ersten Blick unscheinbaren Salzwiesenpflanzen zeigen ihre Pracht in der Blüte. © Melissa Schubbert© Melissa Schubbert
Von Weitem ist der Strandflieder an der Farbe zu erkennen. Er ist Heimat einer Vielzahl an Insekten. © Adam Schnabler© Adam Schnabler
Erst werden die gefundenen Pflanzen, dann Aufbau und Entstehung der Salzwiese gemeinsam betrachtet. © Schutzstation Wattenmeer e.V.© Schutzstation Wattenmeer e.V.
Strandgrasnelken stehen unter Naturschutz. Hier lässt sich die zierliche Blüte von Nahem bewundern. © Adam Schnabler© Adam Schnabler
Teaser 1 von 5