Füh­rung am Strand um die Syl­ter Süd­spit­ze

am 28. Juli 2021 von 09:00 bis 11:30 Uhr in Hörnum

Im Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer wirken gewaltige Naturkräfte. Erleben Sie, wie Wind und Wellen des Meeres die Landschaft beständig verändern, denn Sylt ist eine Insel auf Reisen! Im Westen nagt unaufhörlich die Brandung, während im Osten neue Salzwiesen entstehen. An der Südspitze von Sylt wird deutlich, wie stark die Nordsee die Insel formt. Erfahren Sie warum an der Südspitze Tonnen schweren Steine, die Tetrapoden, liegen und wie Sylt überhaupt entstanden ist. Eine ganz besondere Wanderung rund um die Themen Küsten- und Naturschutz! Dauer: ca. 2,5 Std. Ausrüstung: wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. 

Tickets: Tickets können in der Arche Wattenmeer Hörnum, Touristeninformation Hörnum, an allen weiteren insularen VVK-Stellen sowie online unter https://www.hoernum.de/veranstaltungen/ erworben werden. Der genaue Treffpunkt wird beim Ticketkauf mitgeteilt.

Küstenschutz ist eines der wichtigsten Themen auf Sylt. An der Hörnumer Odde sieht man, warum. © Schutzstation Wattenmeer e.V.© Schutzstation Wattenmeer e.V.
Wellen und Wind nagen am Strand von Hörnum auf Sylt, doch jedes Jahr wird neuer Sand aufgespült. © Schutzstation Wattenmeer e.V.© Schutzstation Wattenmeer e.V.
Nur bei Niedrigwasser kann man noch um die Südspitze von Sylt in Hörnum laufen. © Rainer Borcherding© Rainer Borcherding
Die tonnenschweren Tetrapoden sollen die Siedlung an der Südspitze von Hörnum schützen. © Rainer Borcherding© Rainer Borcherding
Eine Wanderung um die Odde dauert nur noch 1,5 Stunden anstatt 3 Stunden wie vor ein paar Jahren. © Adam Schnabler© Adam Schnabler
Teaser 1 von 5