Frauen im alten Zuchthaus

am 29. August 2020 um 15:00 Uhr in Glückstadt

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters. Vortrag: Von „Züchtlinginnen“, „Wahnsinnigen“, „Zigeunerinnen“ und „ungerathenen Töchtern“ – Gefängnisinsassinnen der Glückstädter Strafanstalten, 1766 bis 1875. Für Band 4 der Reihe "Fortunae – 400 Jahre Frauengeschichte(n) in, aus und um Glückstadt" begann Christine Berg zu Gefängnisinsassinnen zu recherchieren. Den besten Einblick erhält man im Archiv des Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf in Wrist. Bei Recherchen zu Frauen und deren Familien hilft es meist, zuerst die Sterbeeinträge zu sichten. Man erfährt in der Regel dort am meisten über das Leben. Lernen Sie bei diesem Vortrag an ausgewählten Beispielen das – oft kurze – Leben sowie Todesursachen und Inhaftierungsgründe von Frauen kennen. Aber auch Frauen, die in Glückstadt wieder aus dem Zuchthaus entlassen wurden, werden vorgestellt. Band 4 wird einen neuen Teil haben, der mit dem Schwerpunkt Kriegs- und Krisenzeiten auf „unbequeme, schwierige und berührende“ Themen der letzten gut 200 (und mehr) Jahre aufmerksam machen möchte. Tauchen Sie mit uns in die Geschichte(n) ein!   

KulturMärz© Walter Worm
Zuchthaus© Christine Berg
Teaser 1 von 2

Ihr Kontakt zu uns

Veranstaltungsort
Am Fleth 43
25348 Glückstadt
detlefsen-museum.de

Kontakt
00000 0000000