Fi­gür­li­che Ex­pe­ri­men­te in der Klei­nen Wald­schän­ke

am 1. Oktober 2021 von 11:00 bis 17:00 Uhr in Scharbeutz

Die Exponate der Ausstellung „Figürliche Experimente“ von Ruth Kühl sind Momentaufnahmen von Bewegungen, Haltungen und Stimmungen. Ihre Figuren hat sie überwiegend schnell hergestellt. Zum Einsatz kommen dabei so unterschiedliche Materialien wie Ton, Fotos oder Papier, Draht, Holz oder Pappmasche sowie rostigen Eisenteilen. Auch aus Holzbalken, die aus alten Fachwerkhäusern stammen, entstanden Figuren. Die Künstlerin hat mit unterschiedlichen Materialien experimentiert, um durch deren Zusammenfügung oder Bearbeitung einen neuen Ausdruck entstehen zu lassen.Geboren 1947 in Berlin war Ruth Kühl als Lehrerin in Kreuzberger Grundschulen bis 2010 berufstätig .
Vor ca. 28 Jahren begann ihr künstlerisches Schaffen mit einem ersten Bildhauerkurs in Pietresante/Italien.
Danach begleitete sie das künstlerische Schaffen durch ihr Leben: Besuch unterschiedlichste Kurse und Ausstellung, zunächst in Berlin und in den vergangenen Jahren seit der Verlagerung ihres Lebensmittelpunkts nach Klingberg auch in der Kunsttschule in der Gemeinnützigen in Lübeck und Ausstellungen mit dem Berufsverband bildender Künstler Ostholsteins als auch in der Kleinen Waldschänke. Charakteristisch für ihr Werk ist das Experiment und offene Umgang mit den unterschiedlichsten Materialien.

Innig © Kühlo© Kühlo
Skulptur © Kühl© Kühl
Skulptur © Kühl© Kühl
Yoga © Kühl© Kühl
Teaser 1 von 4