Die Pam­pau­er Wa­le in stür­mi­scher See

am 25. Januar 2022 um 19:30 Uhr in Mölln

Schleswig-Holstein hat nicht nur auf beiden Seiten ein Meer, sondern auch ein Ur-Meer, welches weit nach Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen reichte. Seit 37 Jahren kann man nicht nur auf diesem Meeresboden spazierengehen: Es werden auch einzigartige Fossilien aus diesem Meer in der Kies- und Tongrube Ohle & Lau in Groß Pampau durch ein ehrenamtlich arbeitendes Team, das sich auf Grabungen und Präparation spezialisiert hat, entdeckt und geborgen. Fundort und Funde haben heute weltweit einen hohen Stellen- und Nachrichtenwert entwickelt. Besonders die Funddichte und Artenvielfalt ist mittlerweile so reichhaltig, dass das Leben und die Lebensgemeinschaften vor elf Millionen Jahren in der relativ warmen Ur-Nordsee sehr gut abgebildet werden können. Viele dieser Arten sind Holotypen (Erstnachweise) und ausgestorben. Das Grabungsteam möchte einige der großartigen Funde in einem Vortrag vorstellen. Sie sollen vielleicht bald an ihren Ursprungsort Groß Pampau zurückkehren, in einem neuen Museum der Öffentlichkeit präsentiert werden und viel über das damalige Leben preisgeben.

 

http://www.stiftung-herzogtum.de