Abs­trak­te Bil­der und Col­la­gen

am 6. August 2021 von 15:00 bis 18:00 Uhr in Scharbeutz

Bereits zum 4. Mal stellt die aus Ratekau stammende Staufenerin in der Kleinen Waldschänke in Klingberg ihre Bilder aus. In diesem Jahr hat sie sich verstärkt auf die abstrakte Malerei konzentriert, in die sie Konkretes einfließen lässt und mit vielfältigen Collagenfragmenten verbindet.
Dabei sind ihr vor allem der Farbklang, die Stimmung und der Ausdruck des Bildes wichtig, so dass der Betrachter individuell angesprochen wird.

Die Bilder sind in unterschiedlichen Formaten vor allem in Acryl und experimentellen Mischformen, aber auch in Aquarellen oder Pastellen entstanden und auf Leinwand, großen Holzplatten oder auch auf Papier gemalt.

Angaben zu ihrer künstlerischen Laufbahn (Vita):

  • 1969 geboren in Lübeck
  • 1993 Staatsexamen in Heidelberg
  • 2002 Abschluss zur Diplom Pädagogin
  • Seit 2016 Weiterbildungen bei den Künstlerinnen Christiane Cousquer, Müllheim und Claudia Hennig, Kenzingen
  • Seit 2017 Leitung von verschiedenen Kunstprojekten mit Kindern und Jugendlichen

Ausstellungen:

  • 2018 Ausstellung in der Kleinen Waldschänke „Kräftige Farben-zarte Linien“
  • 2019 Ausstellung in der Kleinen Waldschänke „Black Forest meets the Naked North“
  • 2020 Ausstellung in der Kleinen Waldschänke „Abstrakt- einmal anders!“
Kober Waldschänke © Rubach© Rubach
Collage © Kober© Kober
Collage © Kober© Kober
Badende © Kober© Kober
Teaser 1 von 4