Na­tur­schatz Ol­den­bur­ger Wall

Dieser slawische Ringwall aus dem 8. Jahrhundert ist an sich schon ein markanter Punkt im Landschaftsbild. Doch alljährlich lädt er von Ende September bis Mitte November zu einem besonderen Schauspiel ein. Von hier aus lassen sich jeden Abend Kraniche im Anflug auf ihren Übernachtungsplatz beobachten. Der gegenüberliegende Oldenburger See ist einer der bedeutendsten Sammelplätze in Schleswig-Holstein. In mehreren Gruppen ziehen teils hundert und mehr Vögel des Glücks bei Einbrechen der Dämmerung über die Köpfe der Beobachter hinweg.

Parkplatz direkt an der Straße zwischen Lehmrade und Neuhorst
Beobachtungszeitraum: Ende September bis Mitte November

Downloads

Am Oldenburger Wall versammeln sich jeden Herbst tausende von Kranichen. © Thomas Ebelt© Thomas Ebelt
Kraniche ziehen über die Köpfe der Beobachter am Oldenburger Wall hinweg. © Wolfgang Buchhorn© Wolfgang Buchhorn
Der Oldenburger Wall ist ein slawischer Ringwall in der Nähe von Mölln. © Thomas Ebelt / HLMS GmbH© Thomas Ebelt / HLMS GmbH
Teaser 1 von 3