Leuchtturm Amrum

Der höchste Leuchtturm der Westküste

Der Amrumer Leuchtturm ist mit seiner Bauwerkshöhe von 41,8 m, der höchste Leuchtturm an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins und der erste an dieser Küste. Im November 1874 wurde er fertiggestellt. Vom Fuß der Düne bis zum Balkon führen 297 Stufen, 172 davon im Turm. Nach dem Verlust mehrer Schiffe zwischen Amrum und Sylt 1868 wurde heftig darüber diskutiert, wo in der Region am Besten ein Leuchtfeuer gebaut werden sollte. Man entschied sich 1872 dafür, den Leuchtturm auf Amrum auf einer 25 m hohen Düne zu errichten.

Besichtigung des Leuchtturms

Der Leuchtturm auf der Insel Amrum kann im Sommer von montags - freitags von 8.30 - 12.30 Uhr bestiegen und besichtigt werden. Der Ausblick ist grandios. Auch Verliebte können den Leuchtturm besteigen und kommen nach der standesamtlichen Trauung als Eheleute wieder heraus.

Wie noch einige Leuchttürme an der Westküste ist auch dieser noch in voller Funktion.

Informationen

Höhe des Leuchtturms: 66 m ü. NN
Anzahl der Stufen: 295
Übernachtungsmöglichkeit: nein