Hof Klostersee

Der Hof wurde 1862 in einer trockengelegten Ostseeniederung gegründet und arbeitet seit 1987 biologisch-dynamisch und seit 1990 mit Demeter-Anerkennung. Der Betrieb ist 140 ha groß und befindet sich im Eigentum des Vereins Hof Klostersee e.V., der die biologisch-dynamische Arbeit hier unabhängig von Erbfällen und familieninterner Hofnachfolge gewährleistet. Die jetzige Betriebsgemeinschaft Hof Klostersee, bestehend aus drei Familien, hat den Hof gepachtet.

Neben Milchwirtschaft und Ackerbau gibt es eine hofeigene Käserei, eine Bäckerei, einen Hofladen mit Café sowie ein Altenwohnprojekt. Ein besonderes Highlight ist die wunderschöne, weit ausladende 500 Jahre alte Eiche, die den Park des Hofes ziert.

Ferienwohnungen

Gäste sind sind natürlich auch auf Hof Klostersee gern gesehen. Ganzjährig stehen sechs Ferienwohnungen für Urlauber zur Verfügung. Zum Natur-Strand von Klostersee sind es nur 3 km, Strankörbe etc sind nicht vorhanden. Wer aber die Abwechslung eines Badeortes sucht, hat es nicht weit. Nach Kellenhusen sind es 4 km, nach Dahme 5 km und nach Grömitz 8 km.

Die Ferienwohnungen befinden sich an 2 Standorten. Eine Wohnung befindet sich direkt auf dem Hof im Umfeld des Haupthauses. Hinter dem Haupthaus lädt ein wunderbarer Park mit grossen Eichen und viel Platz, zu einem Spaziergang ein.
Die anderen Ferienwohnungen sind in einem ehemaligen Arbeiterwohnhäuschen, in Schleswig Holstein „Kate“ genannt, untergebracht. Diese Kate liegt ca. 300 m von der Haupthofstelle entfernt. Zwischen Hof und Kate liegt ein kleines Stückchen Wald. Auch hier bietet ein Garten viel Platz zum Sitzen, Spielen und Grillen.

Auch für Kinder gibt es viel zu entdecken. Sie haben genügend Platz zum Spielen, können aber auch beim Kühetreiben, Ziegenfüttern und an manchen Stellen mehr, auf Wunsch gerne mithelfen.

Terrasse, © Hof Klostersee
Hofladen, © Hof Klostersee
Joghurt, © Hof Klostersee
Frau mit Brotkorb, © Hof Klostersee
Kühe, © Hof Klostersee
Kräutergarten, © Hof Klostersee