Ernst Barlach Museum

Seit 1956 zeigt das Ernst Barlach Museum in Ratzeburg Werke des weltberühmten Künstlers, der seine Schulzeit in der Domstadt verbrachte. Bronzen, Porzellanarbeiten, Zeichnungen und Druckgrafiken repräsentieren seine künstlerische Entwicklung. Neben dem Frühwerk nimmt seine Reise nach Russland 1906 einen besonderen Stellenwert in der ständigen Ausstellung ein. Als Reaktion auf den Ersten Weltkrieg thematisiert der Bildhauer zentrale gesellschaftskritische Themen: Elend und Not, Verzweiflung und Trauer, Sterben und Tod stehen fortan im Mittelpunkt seines Schaffens.

Ein wesentliches Element der Ausstellungsarbeit des Museums besteht aber auch in den ständig wechselnden Ausstellungen der Ernst Barlach Gesellschaft zur Kunst des Expressionismus, der zeitgenössischen Kunst und zu allgemeinen künstlerischen Fragen und Positionen. Daher bitte immer nach den aktuellen Programmen fragen.

 

Barlach RELOADED

Zum 150. Jubiläum des berühmten Künstlers eröffnet das Ernst Barlach Museum Ratzeburg einen multimedialen Denkraum für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und zeigt, wie relevant sich Barlachs Kunst in unsere Fragestellungen heute einmischt. Krieg, Flucht, soziale Not, Egoismus und die Missachtung der Natur waren Barlachs Themen und sind unsere bis heute. Faszinierend jedoch sind auch seine Innovationskraft, seine Empathie für den Menschen, seine Idee, dass alles in uns selbst als Bedürfnis und Vorstellung einer gerechten Welt schon angelegt ist, und dass wir träumen dürfen und festhalten müssen an der Vorstellung, diese Welt verändern zu können. Mit einem multimedialen Ausstellungskonzept zeigt das Ernst Barlach Museum Ratzeburg Leben und Schaffen des Künstlers im historischen Umfeld:  Eine digitale Timeline lädt ein, die politischen, kulturellen, werk- und lebensgeschichtlichen Ereignisse zu erforschen. Spielend können wir die Bilder, Filme, Dokumente aus 150 Jahren, die sich in einer 5,60 Meter langen Touchscreen Fläche verbergen, aufrufen. Wir erleben, auf welchen historischen Strukturen und kollektiven Erinnerungen unsere Gegenwart aufgebaut ist. Das dazu konzipierte Barlach Game macht Geschichtserfahrung lebendig und aktiviert unser Zeitbewusstsein. Poetische Filme zu den Themen „Mensch und Natur“ ebenso wie „Mensch und Welt“ verbinden als Rauminstallation die Kunstwerke Barlachs mit unseren aktuellen Fragen, laden ein, Ursachen und Perspektiven zu reflektieren. Dokumentarische Filme zum Schriftsteller Barlach und zum Einfluss der Heimat Ratzeburg informieren über erstaunliche und bislang weitgehend unbeachtete Aspekte seines Lebens und Wirkens. Die interaktive Barlach-App führt zu persönlichen Begegnungen mit einzelnen Werken und zu individuellen Interpretationen. Eine ganze Etage des Museums ist dem Schriftsteller Barlach und seiner Theaterwelt gewidmet, die heute kaum jemand kennt, obwohl Barlach in seiner Zeit als Schriftsteller und Autor ebenso bekannt war, wie als bildender Künstler. Hier tauchen wir in großformatige Bühnenbilder der bedeutendsten Inszenierungen seiner Dramen ab 1920 ein und finden uns per Augmented Reality Erfahrung selbst in einzelnen Bühnenszenen wieder. Das Highlight ist zudem eine Virtual Reality 3D Installation, die uns wahlweise als Beobachter oder als Mitspieler an einer szenischen Inszenierung teilhaben lässt.

 

"Man unterwirft sich nur der Gegenwart, aber nicht der Zukunft." (E.B. 1908).

 

Ein besonderes Museumserlebnis: Entdecken Sie Barlach neu!

 

Zur Website der Ausstellung BARLACH RELOADED gelangen Sie hier.


Eintritt:

Erwachsene 8,00 € (je nach Sonderaustellung)
Ermäßigt 6,00 € (Schüler/Studenten)

Gruppen ab 10 Personen 6,00 € p.P.

Führungen nach Vereinbarung, 100,00 € zzgl. zum Museumseintritt

Downloads