Ein Segeltörn im Wattenmeer

Lassen Sie sich (trocken) fallen: Setzen Sie die Segel, um die Zeit anzuhalten. Beim Segeltörn im Wattenmeer mit einem erfahrenen Skipper nehmen Sie eine Auszeit in der Unerreichbarkeit – den Gezeiten sei Dank. Bei Ebbe fällt das Boot im Watt trocken, es bleibt einfach stecken, die Zeit steht still. Schier endlos reicht Ihr Blick bis zum Horizont, schier unbeschreiblich ist die Stille mitten im Wattenmeer. Kein Handyklingeln, kein Verkehrslärm. Nur Möwengeschrei und Meeresbrise. Genießen Sie das Gefühl von Weite, Stille und Unerreichbarkeit – mindestens solange bis die Flut einsetzt.

Segeln im Watt, © NTS_Höfinghoff