Bildungs- und Tagungszentrum Christian Jensen Kolleg

Christliche Gastlichkeit und nachhaltig-gesunder Lebensstil

Das Christian Jensen Kolleg ist offen für Menschen, die sich erholen wollen oder Anregung für Alltag oder Beruf suchen. Es verbindet christliche Gastlichkeit, gutes Leben und nachhaltigen Lebensstil. Im Herzen Nordfrieslands gelegen, an der Grenze zwischen Marschland und Geestrücken liegt das Bildungs- und Tagungszentrum Christian Jensen Kolleg in Breklum.


Erholung und Entspannung in Breklum

Der Nordseedeich und der Nationalpark mit dem Weltnaturerbe sind nur wenige Kilometer entfernt und mit dem Fahrrad leicht erreichbar. Die Gästehäuser des Christian Jensen Kolleg und das wunderschöne Außengelände laden zur komfortablen Auszeit, zum Ausruhen und Auftanken ein. Die hauseigene Küche bietet regional-saisonale Leckereien an. Die Kapelle des Kollegs ist ein Ort für Stille und Besinnung. 


In der Gelassenheit liegt das Gück

Manche sagen, die Uhr laufe im Christian Jensen Kolleg etwas langsamer als zuhause. Andere wundern sich, wie still es sein kann. Einige nutzen Angebote der Einkehr, andere machen individuelle Erfahrungen mit einer Verlangsamung, die alles andere als langweilig ist.
Ruhe und Stille.
Wer zur Ruhe kommen will, kann den Ort nutzen. Das Veranstaltungsangebot der „Breklumer Gezeiten“ bietet Suchenden und Fragenden besondere Räume in Gemeinschaft an (www.nordkirche-weltweit.de/breklumergezeiten). Allgemeine Programmangebote und attraktive Gästearrangements finden Sie unter  www.christianjensenkolleg.de.


Christliche Gastlichkeit für alle Konfessionen

Das Christian Jensen Kolleg ist ein kirchliches Haus. Christliche Gastlichkeit motiviert die Mitarbeitenden. Unsere Gäste sollen sich rundherum wohlfühlen, in schlichter Eleganz, ohne Übertreibung, aber durchaus mit hohem Standard. Eine große Anzahl von barrierefreien Zimmern zeigt: wir freuen uns auch auf Menschen mit Beeinträchtigungen.


Nachhaltig, Regional & Gesund

Als zertifiziertes Bildungszentrum für Nachhaltige Entwicklung setzt das Haus auch inhaltliche Akzente. Es passt die Art, wie das Haus bewirtschaftet wird - mit bio-fairen Produkten oder durch erneuerbare Energien - zu den Themen, die im Bildungsprogramm angeboten werden: Globales Lernen, Nachhaltigkeit und Transformation, interreligiöser und interkultureller Dialog. Der Besuch der Klimaausstellung „Der achte Tag“, der Eine-Welt-Ausstellung und wechselnder Kunstausstellungen lohnt sich!