• Drucken
  • Merken
  • Merkliste (0)

Wald- und Wiesen-Tour

Radler auf Spurbahn, © Stadt Neumünster Bild vergrößern
Radler auf Spurbahn
© Stadt Neumünster


Allgemeines

Zentral gelegen, facettenreich und doch überschaubar: Neumünster ist das Zentrum des Urlaubslandes zwischen den Meeren und lohnendes Ziel für Tagesausflüge. Aber Neumünster ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen. Diese Tour führt in den 'Wilden Westen' Neumünsters. Im 19. Jahrhundert wurde der rauhe Nordwestwind von den Einwohnern 'Wasbeker Wind' genannt. Zum Schutz vor diesem Wind wurde der Stadtwald aufgeforstet, der heute als Naturerlebnisraum anerkannt ist. Über Wasbek führt der Weg zum Naturpark Aukrug. Der Name Aukrug kommt aus dem Plattdeutschen, wo Aukrögen soviel wie Krümmungen der Au heißt.
 

Routenverlauf

Die 45 Kilometer lange Tour führt am Flugplatz Neumünster vorbei nach Wasbek. Anschließend geht es nach Ehndorf durch das Störtal in den Naturpark Aukrug. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zum Boxberg. Von der höchsten Erhebung im Aukrug, dem Boxberg, hat man einen herrlichen Blick über das weite Land. Zurück führt der Weg durch die Wiesenlandschaft nach Neumünster. Die Länge der Route beträgt 43 Kilometer. 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Download der PDF-Karte klicken Sie hier.

Wegebeschaffenheit und Schwierigkeitsgrad

Asphalt und Spurenwege, auf der gesamten Strecke 6 Kilometer Sandweg, davon 5 Kilometer im Stadtgebiet Neumünsters. Das Relief: ist flach mit einer leichten Steigungen in Aukru. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht, für Anhänger ist die Route wegen der Plattenspurwege bedingt geeignet.


Sehenswürdigkeiten

Zwischen Wasbek und Ehndorf finden Sie das Biotop und frühgeschichtliche Grabhügel. In Bünzau klärt die Infotafel von ERNA e.V. (Extensive Robustrinderhaltung im Naturpark Aukrug) über die Aucherochsen auf. In Bünzen besuchen Sie die Turmhügelburg, „Dat ole Hus“ Museum und Cafe sowie die Wassermühle.

An- und Abreise

Start- und Zielpunkt ist Neumünster. Mit dem Pkw erreichen Sie Neumünster über die A7 und die B430 sowie B205. Neumünster hat zwei Bahnhöfe an den Strecken Hamburg - Flensburg und Hamburg - Kiel sowie jeweils einen Haltepunkt an den Strecken nach Büsum und Bad Oldesloe bzw. Kaltenkirchen. Über die AKN die bestehen Anschlussmöglichkeiten über Bad Bramstedt nach Hamburg, Norderstedt und Elmshorn. Die Nordbahn betreibt Linien nach Bad Segeberg / Bad Oldesloe und Büsum.


Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten

Rastplätze finden Sie am Dorfplatz in Wasbek (Bäckerei), an der Bünzau (Bank), am Boxberg (Trimm-dich-Pfad, Spielplatz, Naturlehrpfad), bei der Innien Kirche, am Bünzener Freibad sowie am Grillplatz hinter dem Sportplatz.
Einkehrmöglichkeiten finden Sie in Wasbek im Café mit großer Kuchenauswahl und im Gasthof, in Bargfeld, bei der Fachklinik Aukrug das Cafe Tönsheide, in Homfeld im Heidekrug sowie in Innien und Bünzen.

Fahrradvermietung und Reparaturservice

Uhlig GmbH, Brachenfelder Str. 37, 24534 Neumünster, Tel.: 04321 - 22002, Fax: 04321 - 22099, uhlig.nms@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 09:00-13:00 Uhr und 14:30-18:00 Uhr, Sa.: 10:00-13:00 Uhr 

GPS-Daten

Hier können Sie sich den Routenverlauf in verschiedenen Formaten zur Verwendung mit GPS-Geräten, Google-Earth oder digitalen Karten herunterladen.

Download GPS-Daten

 

Kartenmaterial und Information

Wander- und Freizeitkarte 6 Rendsburg /Neumünster 1:50.000,
Landesvermessungsamt Schleswig-Holstein
5,90 €

ADFC-Regionalkarte Neumünster / Holsteiner Auenland
1:75.000, BVA
6,80 €


Tourist-Information Neumünster
Großflecken 34a
24534 Neumünster

Tel.: +49 (0) 43 21 - 432 80
Fax: +49 (0) 43 21 - 43291
eMail: touristinformation@neumuenster.de
Internet: www.neumuenster-tourismus.de

 

Downloads



Schließen
Updates-

Unfortunately the feed could not be read.

Newsletter abonnieren

Schließen
Jetzt anmelden und stets informiert bleiben



Service Menü:

© 2016 sh-tourismus.de