• Drucken
  • Merken
  • Merkliste (0)

Tausend-Tannen-Tour

Radlerinnen im Wald, © Stadt Neumünster Bild vergrößern
Radlerinnen im Wald
© Stadt Neumünster


Allgemeines

Zentral gelegen, facettenreich und doch überschaubar: Neumünster ist das Zentrum des Urlaubslandes zwischen den Meeren und lohnendes Ziel für Tagesausflüge. Aber Neumünster ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen. Durch die an Neumünster angrenzenden Wälder führt diese Tour nach Rickling. Dort lädt das Freibad zu einem Bad ein. Die Tour ist aber nicht nur etwas für heiße Tage. Mit einem kleinen Abstecher kann die Tour, durch den Besuch des Erlebniswaldes in Trappenkamp oder des Wildparks in Eekholt, zu einem umfangreichen Freizeitangebot für die ganze Familie ergänzt werden.
 

Routenverlauf

Die 57 Kilometer lange Tour beginnt in Neumünster am Bahnhof und führt in Südrichtung nach Gadeland. Am Quellgebiet der Stör vorbei geht es über Groß Kummerfeld in den Staatsforst Neumünster. Von Rickling bietet sich eine Exkursion zum Erlebniswald Trappenpark an, dazu ist der Ausschilderung zu folgen. Die Rundtour führt weiter in Richtung Fehrenbötel und Schönmoor. Über die Radesforder Au führt der Weg am Rande des Segeberger Staatsforstes, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Schleswig-Holsteins nach dem Sachsenwald, nach Klint. Hier lohnt ein Abstecher zum Wildpark Eekholt. Die Rundtour führt über Heidmühlen und Boostedt zurück nach Gadeland.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Download der PDF-Karte klicken Sie hier.

Wegebeschaffenheit und Schwierigkeitsgrad

Die Route verläuft über Asphalt und gut befahrbare wassergebundene Wege (Waldwege). Im Stadtgebiet verläuft die Strecke im auf Asphalt, Kopfsteinpflaster und wassergebundenem Weg. Das Relief ist flach mit einer nennenswerte ca. 3 Kilometer langen Steigung zwischen Latendorf und Boostedt (hier sollten Sie gegebenenfalls absteigen). Der Schwierigkeitsgrad ist leicht, die Route ist für Anhänger geeignet.


Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Route zählen die Wassermühle in Heidmühlen, die Heimatgeschichtliche Sammlung im Hof Lübbe sowie Exkursionen zum Wildpark Trappenkamp oder Wildpark Eekholt.


An- und Abreise

Start- und Zielpunkt ist Neumünster. Mit dem Pkw erreichen Sie Neumünster über die A7 und die B430 sowie B205. Neumünster hat zwei Bahnhöfe an den Strecken Hamburg - Flensburg und Hamburg - Kiel sowie jeweils einen Haltepunkt an den Strecken nach Büsum und Bad Oldesloe bzw. Kaltenkirchen. Über die AKN die bestehen Anschlussmöglichkeiten über Bad Bramstedt nach Hamburg, Norderstedt und Elmshorn. Die Nordbahn betreibt Linien nach Bad Segeberg / Bad Oldesloe und Büsum.


Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten

Einen Rastplatz finden Sie am Freibad in Rickling. Einkehrmöglichkeiten finden Sie in Rickling, in Boostedt und in Klint.


Fahrradvermietung und Reparaturservice

Uhlig GmbH, Brachenfelder Str. 37, 24534 Neumünster, Tel.: 04321 - 22002, Fax: 04321 - 22099, uhlig.nms@t-online.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 09:00-13:00 Uhr und 14:30-18:00 Uhr, Sa.: 10:00-13:00 Uhr


GPS-Daten

Hier können Sie sich den Routenverlauf in verschiedenen Formaten zur Verwendung mit GPS-Geräten, Google-Earth oder digitalen Karten herunterladen.

Download GPS-Daten
 

Kartenmaterial und Information

Wander- und Freizeitkarte 6 Rendsburg-Neumünster und Wander- und Freizeitkarte 9 Bad Segeberg
1:50.000, Landesvermessungsamt Schleswig-Holstein
je 5,90 €

ADFC-Regionalkarte Neumünster / Holsteiner Auenland
1:75.000, BVA
6,80 €


Tourist-Information Neumünster
Großflecken 34 a
24534 Neumünster

Tel.: +49 (0) 43 21 - 432 80
Fax: +49 (0) 43 21 - 432 91
eMail: touristinformation@neumuenster.de
Internet: www.neumuenster-tourismus.de

 

Downloads



Schließen
Updates-

Unfortunately the feed could not be read.

Newsletter abonnieren

Schließen
Jetzt anmelden und stets informiert bleiben



Service Menü:

© 2016 sh-tourismus.de