• Drucken
  • Merken
  • Merkliste (0)

Thalasso: Kraft des Meeres

Die Heilkraft des Meeres nutzen, zum Beispiel an der Nordsee, © TA.SH Bild vergrößern
Die Heilkraft des Meeres nutzen, zum Beispiel an der Nordsee
© TA.SH

Antikes Wissen neu entdecken

Schon die alten Griechen nutzten bereits früh die heilende Kraft des Meeres. Auch der Begriff „Thalassa“ stammt aus der Antike und bedeutet Meer. Bei den Therapien macht man sich die reichhaltigen Inhaltsstoffe des Meeres wie Mineralien, Vitamine und Spurenelemente zunutze, um Beschwerden zu lindern.

In den Kur- und Gesundheitszentren an Nord- und Ostsee baden Gäste wie im Meer. Der positive Effekt:  Das Meerwassersolebad senkt die Infektanfälligkeit und wirkt sich nebenbei noch positiv auf die Haut aus.

Der beste Ort für diese Behandlungen ist deshalb an der Meeresküste mit ihrem Reizklima. Mit Thalasso ist der Alltag schnell vergessen – und eine tiefe Entspannung erfasst Körper und Seele.

Wohltuender Gesundheitscocktail

Packungen aus Algen, Schlammbäder oder Gymnastik im Wasser: Der Gesundheitscocktail des Meeres ist eine Wohltat für den gestressten Körper. Das herrlich warme Meerwassersprudelbad wirkt wie eine Massage.

Wenn danach noch die erwärmte Schlickpackung – originaler Meeresschlick aus Schleswig-Holstein – die Haut verwöhnt, können die Muskeln endlich locker lassen.
Wer Probleme mit den Atemwegen hat, erhält dank Meerwasser-Inhalation Linderung.

Vielfältiges Therapieprogramm

Das Aqua-Föhr bietet verschiedene Arrangements, wie beispielsweise „Atemwege“ an.  Das einwöchige Paket auf Föhr beinhaltet neben einem medizinischen Eingangs-Check-up mehrere Atemtrainings, Meerwasserinhalationen, Schlickpackungen mit Original-Nordseeschlick sowie eine Einführung in die Technik des Nordic-Walking.


Das Kur- und Gesundheitszentrum Pellworm bietet ein Meerwassersolebad an.

In Bad Bramstedt  wird ein Moorbewegungsbad angeboten. Das erwärmte Moor und das Whirlpool-ähnliche kalte Becken sorgen im Zusammenspiel für eine verbesserte Durchblutung, sowie einen wirkungsvollen Stoffwechsel. Die Wärme des Moors aktiviert die hormonalen Regelkreise und führt zur Entspannung gelenknaher Muskeln, Sehnen und Bänder. Auch das Immunsystem wird angeregt.
 



Suchen & Buchen



Schließen
Updates-

Unfortunately the feed could not be read.

Newsletter abonnieren

Schließen
Jetzt anmelden und stets informiert bleiben


Ich interessiere mich für folgende Interessensgebiete:





Service Menü:

© 2014 sh-tourismus.de